zurück

                                                                                                                                                                                                 
                                                                                                                                                                                                            

Tipps zum Roco S-Bahnsteuerwagen 44672
Ende 2006.

Auf die Stromversorgung soll hier umfassend nicht  weiter eingegangen werden, siehe dazu die
anderen Projekte.
Zusätzlich soll aber folgendes erwähnt werden:
Die Masseabnahme über 4x Achsen ist wie immer, aber unter diesem Wagen werkelt nur ein
Schleifer zur Stromversorgung für den ganzen Zug!
Das wollte ich hier auch einmal testen und:
= Auch dieser Zug läuft seitdem absolut flackerfrei auf der Anlage. Die Kombination aus viel
Masse über alle vier Achsen und nur ein langer Flüsterschleifer reicht durchaus aus!

Viel Masse + langer Schleifer sind das Geheimnis zum Erfolg.  
Die LED Platinen wurden in diesem und den anderen Wagen des Zuges nach unten strahlend ein-
gebaut, da die Wagen keine Abteile haben. Einige Dachstreben wurden für die LED angepasst. So
können sie ihr Licht ungehindert nach unten abgeben.

Der Fußboden wurde zur Verbesserung mit mattgrauer Acrylfarbe gestrichen

Die Schlussbeleuchtung wurde unter Verwendung der originalen Lichtwechselplatine realisiert.
Dabei wurden die 14V Glühlampen aber gegen digitaltaugliche getauscht. Um die Lichtausbeute in
den Lampenkammern zu erhöhen wurden deren Wände mit dünner Alufolie auf doppelseitigem
Klebeband verkleidet. Das hat dazu den positiven Effekt, das die Lampen den umgebenden Kunst-
stoff  mehr ansengen können. Das ist sonst ein echtes Problem. Habe ich bei mehreren dieser
Wagen immer angeschmolzen vorgefunden...
Nachtrag 2014 - 8 Jahre später)
Würde ich den Umbau heute noch einmal machen, dann würden garantiert die Glühlampen auch
getauscht und gegen LED ersetzt. Es ist zwar bisher noch gut gegangen, aber...


Die Kabel
von der Stromführenden Kupplung kommen im WC
durch den Wagenboden hoch. 

 

Abschließend Pics vom "Unterschied" und vom kompletten beleuchteten Zug.
  

Anbei 2014 bemerkt: Man sieht in diesen Bildern auch noch die Vegetation vor der Neubegrünung...


 

  zurück
  nach oben

                                                                                                                                                                                                    
                                                                                                                                                                                                    
                                                                                                                                                                                                    
Impressum